Einfache Prozesse und Integration in die Sparkassen-IT

Interview mit der Sparkasse Bielefeld

Leiter Organisation und IT

Stefan Lehmkühler

Stefan Lehmkühler, Leiter Anwendungsmanagement bei der Sparkasse Bielefeld, über Magellan Solutions – von der Entwicklung über die Integration bis hin zu den Vorteilen in der Anwendung.

Herr Lehmkühler, warum haben Sie sich damals entschieden, gemeinsam mit der GuideCom Magellan Solutions zu entwickeln?

Wir haben uns bereits seit 2018 damit befasst, unser altes System für Vorstandsvorlage, Lotus Notes, abzulösen. Das System hatten wir zehn Jahre lang im Einsatz, wussten aber, dass die Möglichkeiten der Software in der Sparkassenwelt endlich sind. Die GuideCom ist und war zu diesem Zeitpunkt bereits ein langjähriger Partner, mit dem wir einige Projekte gemeinsam verwirklicht haben. Von daher war es für uns selbstverständlich, auf die GuideCom zuzugehen und zu fragen, wo die Experten Potenzial sehen, das Thema Vorstandsvorlagen über eine Plattform abzuwickeln. Daraus ist eine Premiumpartnerschaft mit fünf weiteren Häusern für das Projekt Magellan Solutions entstanden.

Wie genau verlief der Entwicklungsprozess?

Wir hatten feste Termine mit zwei Projektgruppen – Nord und Süd. Gemeinsam mit der Sparkasse Vess-Recklinghausen haben wir die Gruppe Nord gebildet und waren einige Male in Münster vor Ort. In diesen Terminen sind wir dann Schritt für Schritt den Prozess durchgegangen, was bei der Erstellung einer Vorstandsvorlage passiert und wer beteiligt ist. Und selbst bei zwei Häusern wurde mehr als deutlich, wie unterschiedlich dieser Prozess in den Sparkassen gehandhabt wird. Daher war es, glaube ich, gar nicht so einfach für die GuideCom, eine Anwendung zu realisieren, die alle verschiedenen Anforderungen erfüllt. Doch sie haben es gemeistert. Auf einer Skala von eins bis zehn waren wir vorher bei einer Neun und sind jetzt bei der Zehn. Also von daher: Optimal gelaufen, würde ich sagen.

Welche sind aus Ihrer Sicht die drei größten Vorteile durch die Nutzung von Solutions und warum?

Ich mache das gerne mit drei Stichworten: digital, transparent und mobil. Zwar hatten wir bereits Lotus Notes im Einsatz, aber der digitale Prozess zur Abwicklung einer Vorstandsvorlage oder einer Entscheidung mit Magellan Solutions ist einfach super. Noch dazu können wir jederzeit sehen, wo die Vorstandsvorlage steht, wer sie unterschrieben hat und wo noch etwas offen ist. Das ist uns wichtig und läuft auch sehr gut. Und dann ist da noch die Mobilität: Ich kann die Software sowohl am stationären Arbeitsplatz als auch auf dem iPad nutzen, was vielen Mitarbeitern sehr hilft, die im mobilen Arbeiten oder unterwegs sind.

Wo sehen Sie die Vorteile bei Magellan Solutions gegenüber anderen vergleichbaren Systemen unter IT & Infrastruktur Gesichtspunkten?

Wir haben uns nicht weiter mit anderen Systemen beschäftigt. Denn zum damaligen Zeitpunkt gab es keine in Frage kommende Alternative, die alle Anforderungen der verschiedenen Häuser zu 100 Prozent abgedeckt hätte. Von daher haben wir uns von vorneherein für das Projekt mit der GuideCom entschieden – und erfolgreich beendet.

Vielen Dank für das Gespräch!

Mehr zu Magellan Solutions & weiteren Themen

Magellan Solutions

Die einzigartige Lösung für das Entscheidungs- & Gremienmanagement

Aktuelle Webinare

Profitieren Sie von spannenden Einblicken und Impulsen aus der Praxis.

Weitere Erfolgsstorys

Lesen Sie jetzt weitere Interviews und Erfolgsstorys aus den Bereichen Banking & HR